elsa-eu.de

Tagline

Suche





Kalender (Ferien)
WetterOnline
Das Wetter für
Brüssel
Mehr auf wetteronline.de


Anmeldung

Loginname:
Passwort:



Haben Sie Ihre persönlichen Daten vergessen?

ELSA freut sich über Ihren Besuch!

+ + + Die Öffentlichkeit wird falsch informiert! + + + Angebliche Rekordrente + + + klicken Sie auf das Laufband + + +
+ + + NEWSTICKER + + + Rentenerhöhung 2016 + + + West = 4,25 % - Ost = 5,95 % + + +

 

 
Einer schuftet im Augiasstall

Otto Teufels langwieriger Kampf gegen die Finten und Rechentricks der bundesdeutschen Rentengesetzgebung 

Die Rinderställe des Königs Augias auszumisten, in denen die stattliche Anzahl von über 3.000 Rindern gehalten worden sein sollen, aber der griechischen Sage nach schon seit 30 Jahren nicht mehr gereinigt worden waren, galt als nicht durchführbar. Eurystheus,  König von Mykene und Tirynshatte Herakles oder Herkules, ein für seine Stärke berühmter griechischer Heros, diese immense Arbeit nicht nur einfach aufgetragen, sondern auch zur Bedingung gemacht, dass Herakles damit binnen eines Tages fertig sein musste.

Wir müssen (etwas) umdenken.
Unsere europäischen Nachbarn haben sich weiterentwickelt


Da "die Rente" sich anschickt im Jahre 2017 zu einem zentralen Thema des Bundestagswahlkampfes zu werden,

meinen wir, da müssen einige "schwadronierende" Begriffe zurechtgerückt werden, damit Sie nicht wieder hinters Licht geführt werden können!

Junge Leute sind bereit, höhere Rentenbeiträge zu zahlen, 
wenn im Gegenzug dafür höhere Renten gezahlt werden
und wenn das hilft, Altersarmut zu verhindern.
Das überrascht. Schließlich wird uns seit rund 20 Jahren
das Gegenteil eingehämmert!

Die Probleme mit der Windkraft
Da sind einerseits die bösen Landwirte,
die rücksichtslos Reibach machen
mit ihren Windrädern.
Und da sind ihre gepeinigten Nachbarn,
ordentliche deutsche Familien
mit Vater, Mutter, Kindern
die sich durch die Windräder
der Geldgierigen gequält sehen
  Die Macht der Stromkonzerne
Wie die Elektroriesen
ihr profitables Geschäftsmodell
in Deutschland etablieren konnten
und die Energiepolitik nach
ihren Interessen beeinflusst haben
 

Elektroautos - Sie sind leise,
sauber und gut für das Klima.
Ihnen gehört angeblich die Zukunft.
"Elektromobilität, das ist die Chance,
unabhängig vom Öl zu werden"
sagt die Kanzlerin,
die Frau die ALLES weiß!

Frühlingserwachen in der SPD.
Herr Gabriel "traut" sich was.
Aber Herr Schäuble sitzt auf dem Geld.
   
Mit "genialen  Mitteln"
bekämpft jetzt die "Regierung"
in "mutigen" Beschlüssen
tapfer die Altersarmut
der in der
gesetzlichen Rentenversicherung
zwangsversicherten 
abhängig beschäftigten Arbeitnehmer!
 
Da gibt es in unserer "Republik"
tatsächlich Gesetze, Themen, und Sachverhalte,
die sollten allgemein bekannt sein,
betreffen sie doch jede(n) abhängig Beschäftigte(n)
als gesetzlich Sozialversicherte(n),
da sie/ihn direkt, oder zumindest
im Portemonai betreffen,
und  n i e m a n d  sind diese offenbar bekannt! 
-

 

 

 

Von wegen "Endlich Rente"
und Genuß der Früchte
eines arbeitsamen Berufslebens.
Lesen Sie, warum Sie betrogen werden
und dass dies in unserem "RECHTS-Staat"
auch noch völlig legal ist!


 

 

"Hol mir mal 'ne Flasche Bier"
Der Party-Kanzler meldet sich mal wieder
und "fordert" eine Agenda 2020.
Der Betrug an dem Rentensystem
mit seiner verheerenden Agenda 2010
war ihm wohl noch nicht genug
und Freund Maschibaby braucht
wohl neues Geld!


 

Statt über den finanziell maroden Staat nur zu meckern und die zu kleine Rente klaglos durchzubringen,
hat sich die Großelterngeneration Spaniens
auf Protest verlegt.


Die bisher beste (unterhaltsame) Darstellung
des aktuellen Rentenproblems und seiner Gründe
Ein MUSS für alle "Neu-Rentner" und Interessierte


Der Statistikprofessor Gerd Bosbach sagte so treffend:
"Wenn die Versicherungswirtschaft es nicht auf eine Privatisierung der Rente abgesehen hätte, dann hätten wir nie ein "Demografie-Problem" bekommen.
"

In der Buchhaltung heißt das ja eigentlich Soll und Haben, aber wir wollen, ja müssen Ihnen erst einmal aufzeigen, was wir HABEN, damit Sie besser verstehen können, wie es sein SOLLte.




VORSICHT FALLE

Sie müssen vor falschen "Betreuern" und "Erbschleichern" auf der Hut sein und dringendst gewarnt werden!
Die Dokumentation ist zwar etwas lang,
aber es lohnt, sich die Zeit zu nehmen
.

  Rentner-TV
von der Demo in München

Die Rede des stellvertretenden Vorsitzenden der BRR, Bernhard Eicher, auf der DEMO in München


Wissenswertes zum Asylrecht

Radikaleuropäisch-Neosozialistische GroKo
zockt 593 Mrd. Euro von den Menschen ab
Deutschland im Würgegriff der Raute
Ein Volk wird ausgepresst wie eine Zitrone

Warum "ELSA"
erfahren Sie mehr

Das Bandbreitenmodell
Eine ganz "andere Wirtschaftsordnung"

 

 

 

Wir sollten einmal für einen  Moment in unserer Tätigkeit innehalten und uns auf die wirklich wichtigen Dinge in unserem Leben besinnen.

 

 

Klicken Sie ruhig einmal auf die Rose

 

Ihre Admin:

Ursula Biermann

Michael Tietzel

Holger Kleemann 

 

 

Das Video wurde uns freundlicher Weise als PPS von Herrn  Fred Lübben  zugestellt.

Wir danken dem Urheber Herrn   ??   für seine Arbeit.

°

 

 

WARUM  „ELSA“ ?

 

Angesichts der bereits seit Jahren beoachteten immer rasanteren Talfahrt der Lebensbedingungen - sowohl in Europa als auch speziell in unserem Land – sind die unübersehbar erbärmlichen katastrophalen Zustände aufgrund der stets wachsenden Einschränkungen der Lebensumstände unserer Bevölkerung ein persönliches, imperatives Muss, die Wahrnehmungen der zunehmenden politischen Irrwege seitens unserer Regierungen mit der Gründung einer Vereinigung gegen die zunehmende Volksdemontage zu manifestieren: So riefen wir nunmehr die

Europäische Liga Sozialer Angelegenheiten

Kurzwort   „ELSA“  ins Leben.

Wir wollen uns bemühen, den schwierigen Weg eines „David“ gegen den übermächtigen „Goliath“ kraftvoll anzutreten. Das  aber wird uns auch nur gelingen können, wenn wir auf tatkräfige Unterstützung Gleichgesinnter rechnen dürfen.

Es gibt zuviele marode, delsolate Zustände innerhalb unseres Volkes, wo wir uns anmaßen können einzugreifen. Dabei sind wir uns im Klaren, dass es ein langer Marsch werden wird. UNSERE ZIELE sind zu lesen in unserem PROGRAMM  [hier klicken] auf dieser Homepage.

© Ursula Biermann 

 

 

 

°

 

 

 

 

Mindestlohn. Ja, aber nicht für alle und mit Außnahmen

Mietpreisbremse: Ja, aber mit vielen Möglichkeiten, die Mieten trotzdem zu erhöhen.

EEG-Umlage. Geändert ja, aber nicht für die Großverbraucher. Hier bleibt alles beim Alten.

Und wie geht es weiter??

Die Rente wird bis auf 43% abgesenkt.

Die Rente wird steuerpflichtig.

Die Diäten werden weiter erhöht, sie passen sich der Preissteigerung an.

Arbeitsplätze werden weiterhin abgebaut.

Wie kann dies alles beendet werden?

Das geht nur mit einem

GRUNDEINKOMMEN für alle und ohne Ausnahmen!!

Die Frage ist nur, welches Modell eines Grundeinkommens ist das richtige???

1. Das Ulmer-Modell. [hier bitte weiter lesen]

2. Das Modell von Dieter Althaus. [hier bitte weiter lesen]

3. Das Modell nach Milton Friedmann. [hier bitte weiter lesen]

4. Das Modell von Götz Werner. [hier bitte weiter lesen]

5. Das Bandbreitenmodell. [hier bitte weiter lesen]

Eines sollte dabei jedenfalls rauskommen.

Wir müsssen unsere Sichtweise völlig auf den Kopf stellen.

 

Dieses Bild wurde uns freundlicher Weise von www.bandbreitenmodell.de zur Verfügung gestellt.

©hk 25.10.2014

 

 

° 

 

 

 

 

Können Sie UMDENKEN?
Können Sie sich lösen von den ewigen "REPARATUREN" an den Sozialsystemen, die nichts weiter bringen als neue Probleme?

Können auch Sie nicht mehr hören, dass sei nicht finanzierbar?

Dann fordern Sie mit uns stattdessen:


  • Hohe Mindestlöhne.
  • Ein Überangebot an Arbeitsplätzen.
  • Verringerung der Schere zwischen Arm und Reich auf ein akzeptables Maß.
  • Bruttogehalt = Nettogehalt.
  • Beseitigung von Arbeitslosigkeit und Niedriglöhnen.
  • Hohe Kaufkraft für die gesamte Bevölkerung.
  • Planbare Zukunft. (Familiengründung, etc.)
  • Kürzere Arbeitszeiten bei steigenden Einkommen.
  • Immer mehr Freizeit und Lebensqualität.
  • Sorglose, entspannte Zukunft auch für Kinder und Enkel.
  • Lebenslang Gelegenheit und Finanzierung der Weiterbildung.
  • Renteneintritt selbst bestimmen.
  • Entschuldung der öffentlichen Haushalte.
  • Ausstieg aus dem Zinsproblem der öffentlichen Hand.
  • Ausstieg aus dem Wachstumszwang.
  • Ausstieg aus dem Leistungszwang.
  • Mittel für bisher unfinanzierbare Projekte.

 


Sind Sie offen, sind Sie bereit für ein gänzlich 
neues, revolutionär anderes System für menschliches Zusammenleben, für die Arbeit und deren "Entlohnung"?

Dann starten Sie die folgende Präsentation!

 

Die Texte sind teilweise sehr ausführlich, 
zum Weiterlesen bitte mit der linken Maustaste auf die Folie klicken.

 

Sie glauben nicht, dass das funktioniert?
Der schlagendste Beweis: Seit der ersten Veröffentlichung des Bandbreitenmodells in dem Buch "Die Geldlawine" [hier klicken] durch seinen "Erfinder" / Autor, Jörg Gastmann, im Jahre 2006 hat noch KEIN Kritiker einen Gegenbeweis angetreten / beweisen können, das es nicht funktioniert!

©hk/mt 08.11.2014